X

EUROPÄISCHES GARTENNETZWERK – EGHN

Claremont Landscape Garden

Claremont, das sich heute im Besitz des National Trust befindet, ist eines der frühesten Beispiele eines englischen Landschaftsgartens.

Viele große Namen der britischen Gartengeschichte waren an der Gestaltung des Parks und des Pleasure Grounds beteiligt: Sir John Vanbrugh, Charles Bridgeman, William Kent und Lancelot „Capability“ Brown.

Das grasbewachsene Amphitheater aus dem 18. Jahrhundert ist in seiner Gestaltung und in seinem guten Erhaltungszustand heute einzigartig. Der See (Serpentine Lake) ist Heimat einer Vielfalt von Wasservögeln. Besucher können hier mehr als 50 Vogelarten beobachten. Der Park beherbergt die schönsten Libanonzedern Englands.

Nur 20 Meilen von London entfernt ist Claremont ein Hort der Ruhe, aber auch ein beliebter Ort für Konzerte.

Die Parkanlage aus dem 18. Jahrhundert enthält das Bridgeman-Rasenamphitheater, ein Bowling-Green und den von William Kent unregelmäßig angelegten See, gekrönt durch seinen Wasserfall am Endpunkt, eine Insel und einen Pavillon. Die Anlage beherbergt die schönsten Libanonzedern Englands.


Der gewundene See ist Heimat einer Vielfalt von Wasservögeln. Besucher können hier mehr als 50 Vogelarten beobachten.

Obwohl Claremont Landscape Garden seit dem 18. Jahrhundert immer wieder verändert wurde, ist es möglich, auch heute noch auf Wegen zu wandeln, die schon dem Duke of Newcastle vertraut gewesen sind.

Die Geschichte des Anwesens beginnt 1709 als Sir John Vanbrugh – Soldat, Stückeschreiber, Architekt und Höfling – den Gutshof Chargate Farm mit seinem Wald „in einer ausgesprochen romantischen Lage“ kaufte. Vanbrugh entwarf und entwickelte einen eleganten Rückzugsort und begann wahrscheinlich auch den Garten anzulegen.


Nach dem Verkauf des Anwesens im Jahre 1714 an Thomas Pelham-Holles, den späteren Duke of Newcastle, blieb Sir John Vanbrugh weiterhin in die Entwicklung des Anwesens involviert. Er wirkte bei den Entwürfen des Belvederes, des Lustgartens sowie auch des Hauses und seiner Nebengebäude mit.

Der Duke of Newcastle taufte das Anwesen in Claremont um (er war zu dieser Zeit Earl of Clare und das Belvedere ist auf einem Hügel gebaut). Haus und Park wurden zum Rückzugsort aus seinem politischen und geschäftigen Leben.


Während der Eigentümerschaft von Lord R. Clive, nahm „Capability“ Brown landschaftsgestalterische Maßnahmen im Park vor. Er bepflanzte das Amphitheater mit Libanonzedern und veränderte den Verlauf des Ha-Ha, indem er die Portsmouth Road verlegte.

1949 übernahm der National Trust 19,8 Hektar des ehemaligen Lustgartens, der in der Zwischenzeit von Lorbeerbüschen und Rhododendron wild zugewachsen war. Das Grundstück war nur noch ein Bruchteil dessen, was Vanbrugh und seine Nachfolger einst geschaffen hatten. Doch 1975 war der National Trust dank einer großzügigen Spende der „Slater Foundation“ in der Lage, das Herzstück dieses Gartens aus der Georgianischen Zeit wieder umfassend zu restaurieren.

 

Adresse:
Claremont Landscape Garden
Portsmouth Road, Esher, Surrey KT10 9JG
Tel: 01372 467806
Fax: 01372 476420

E-Mail: claremont@nationaltrust.org.uk
Website: Webseite des National Trust

Eigentümer / Management: The National Trust

Öffnungszeiten:
Über die aktuellen Öffnungszeiten informiert die interaktive Website des NT.

Preise:
Erwachsene £ 8,80, Kinder £ 4,40, Familien £ 22,00

Kulturprogramm und Ausstellungen:
Für aktuelle Informationen zum Kulturprogramm (u.a. Freiluftkonzerte) nutzen Sie die Webseite des National Trust

Touristische Informationen:

  • Shop: ja
  • WC: ja
  • Parken: ja
  • Bänke im Park: ja
  • Durchschnittliche Besuchsdauer: 75 Minuten
  • Barrierefreier Zugang: Die Hauptwege sind für Menschen mit Gehbehinderung zugänglich, aber z.T. steil. Karte für barrierefreie Route. Führer in Braille und Großschrift.
  • Programm für Kinder: Kinderpfade
  • Übersichtskarte und weitere Informationen im Park : Am Eingang erhältlich