X

EUROPÄISCHES GARTENNETZWERK – EGHN

Europäischer Gartenpreis | AWARDING HERITAGE

Die Preisträger des Europäischen Gartenpreises | AWARDING HERITAGE wurden am 5. Juni 2018 in Schloss Branitz ausgewählt.

Zum ersten Mal kam es zur Sitzung von zwei internationalen Jurys. Denn in Ergänzung zu den bisherigen Kategorien des Europäischen Gartenpreises, waren in diesem Jahr Entscheidungen in zwei weiteren Kategorien erforderlich: „Beste Entwicklung einer für das europäische Kulturerbe bedeutenden Kulturlandschaft“ sowie „Gartenkulturelles Erbe in Europa“.

Dies ist, neben Workshops und Symposien, Teil des Projektes AWARDING HERITAGE, das die Stiftung Schloss Dyck und das EGHN mit Unterstützung durch die Landschaftsverbände LVR und LWL und die DGGL, dank einer Förderung durch die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien durchführen. Es ist ein Beitrag zum Europäischen Kulturerbejahr 2018 SHARING HERITAGE.

Die Bekanntgabe der Finalisten erfolgt im Laufe der nächsten Wochen, die Entscheidung über die ersten und zweiten Preise wird aber erst am 7. September auf der Preisverleihung in Schloss Nordkirchen verkündet.