X

EUROPÄISCHES GARTENNETZWERK – EGHN

In memoriam: Alan Thornley

Mit großer Betroffenheit verabschieden wir uns von Alan Thornley, Vorsitzender des Europäischen Gartennetzwerkes EGHN, der am 08. Oktober 2020 viel zu früh und unerwartet zu Hause in England gestorben ist.

Alan Thornley hat den Vorsitz des Europäischen Gartennetzwerkes in der ersten Sitzung im Jahr 2003 übernommen und seit dem Jahr 2010 auch den Juryvorsitz des Europäischen Gartenpreises inne. Ebenfalls leitete und begleitete er als Vorsitzender das europäische Projekt „Hybrid Parks“.

Der Stiftung Schloss Dyck als Träger des Europäischen Gartennetzwerkes war er von ganzem Herzen verbunden.

Von Beginn an und bis zuletzt hat Alan Thornley mit seiner außergewöhnlichen Persönlichkeit, großen Kompetenz und persönlicher Leidenschaft das Europäische Gartennetzwerk auf besondere Art und Weise geprägt. Seine Art, auf Menschen zuzugehen, sein Können, Menschen bei Diskussionen und Entscheidungen mitzunehmen sowie sein klarer Kompass auf das Leben haben uns alle tief beeindruckt.

Alan Thornley war ein überzeugter Europäer; er liebte das Leben, seine Arbeit in ganz Europa, und er hat die vielen hieraus entstandenen, auch persönlichen Freundschaften sehr genossen. 

Sein Humor und Witz halfen, so manche Klippe zu umschiffen: stets den Nagel auf den Kopf treffend und nie verletzend – English sense of humour at its best.

Mit seinem beruflichen Wirken und seinem langjährigen ehrenamtlichen Engagement für das Europäische Gartennetzwerk hat er europaweit Menschen für Gärten, Parks, grüne Infrastruktur und Kulturlandschaften begeistert. Unvergessen bleiben seine Reden zur Verleihung des Europäischen Gartenpreises, wenn er in unnachahmlicher Weise die Preisträger und das Auditorium auf die Reise in die Gärten Europas mitnahm.

Wir verlieren mit Alan Thornley einen hervorragenden Vorsitzenden, einen wertvollen und beliebten Kollegen, der uns persönlich sehr nahe stand und einen guten Freund, den wir schmerzlich vermissen werden. Sein Tod hinterlässt eine große Lücke.

 Unser tiefes Mitgefühl und Beileid gilt seiner Frau Gill und seiner Familie.

Wir verneigen uns vor einem großen Mann.

Roswitha Arnold, Europäisches Gartennetzwerk, Vice Chairman

Jens Spanjer, Europäisches Gartennetzwerk, Vorstand Stiftung Schloss Dyck

Christian Grüßen, Europäisches Gartennetzwerk, Projektmanager