X

EUROPÄISCHES GARTENNETZWERK – EGHN

Kew Gardens

1. Preis
KEW GARDENS (Großbritannien)

Es ist faszinierend, dass es Kew Gardens – als Ort von großer historischer Bedeutung – während seiner 250 – jährigen Existenz immer gelungen ist, für eine sich wandelnde Gesellschaft und ihre Anforderungen offen zu sein. In Kew Gardens, im Westen Londons, war man nie damit zufrieden, nur die Attraktivität des Ortes und seiner Sammlungen zu erhalten, sondern hat immer auch Visionen, neuste Erkenntnisse der Botanik und Erfahrungen in die Wissenschaft getragen und mit interessierten Laien geteilt.

Die Sammlungen werden nach exzellenten Standards zusammengestellt und unterhalten sowie zum Nutzen der Allgemeinheit eingesetzt (insbesondere in Kombination mit der Millennium Seed Bank in Wakehurst). Die Gärten in Kew sind nicht nur höchst attraktiv, sondern zeigen auch die historischen und zeitgenössischen Wechselwirkungen zwischen natürlichen und vom Menschen beeinflussten Landschaften sowie die Rolle der Botanik und anderer Wissenschaft in diesem Kontext auf.

Dank des internationalen Erfahrungsaustauschs und mit dem Angebot hochwertiger Bildungsprogramme für Schulklassen, Auszubildende, Studenten, Fachkräfte und begeisterte Amateure verfügt Kew Gardens über hervorragende pädagogische Angebote, um eigene Qualitäten und Stärken zu sichern und weiterhin einen wichtigen Beitrag zum Naturschutz, zum Gärtnern und zur Gartenkunst zu liefern. Kew war und ist eine Inspirationsquelle für alle, die in der Denkmal- und Gartendenkmalpflege tätig sind sowie für Gärtner und Gartenliebhaber.

Kew Laudation von Michael Walker