X

EUROPÄISCHES GARTENNETZWERK – EGHN

Merian Gärten

2. Preis:
Merian Gärten (Schweiz)

Die Merian Gärten in Basel bestehen in ihrer heutigen Form seit 2012. Sie sind ein Zusammenschluss des 1824 gegründeten landwirtschaftlichen Brüglingerhofs, des seit 1968 aufgebauten Botanischen Gartens sowie der im Rahmen der Gartenbauausstellung „Grün 80“ angelegten neuen Gärten. Die Merian Gärten sind ein Betrieb der Christoph Merian Stiftung und haben einen Kreis von Förderern, Gönnern sowie einen aktiven Freundeskreis.

Die Merian Gärten verstehen „Bildung“ als Teil ihrer gesellschaftlichen Verantwortung. Die Merian Gärten fördern die Naturbeziehung, indem sie allen Besuchern Erlebnisse ermöglichen, die sie nachhaltig berühren, wobei ein Fokus auf Naturbildung bei Kindern und Jugendlichen liegt. Gefördert werden die Sensibilität und Wertschätzung für die Vielfalt und Schönheit der Natur.

1994 wurde das sehr erfolgreiche Angebot “Schule & Landwirtschaft” ins Leben gerufen. Im Zentrum steht lebendiges Lernen auf den landwirtschaftlichen Flächen. Jede Klasse pflegt über längere Zeit Gärten, Felder und Tiere, beobachtet Wachstum und verarbeitet die Ernte. So erfahren die Kinder, woher Nahrungsmittel kommen und lernen einen verantwortungsvollen Umgang mit natürlichen Ressourcen. Jährlich nehmen rund 600 Kinder an diesem schweizweit einzigartigen Angebot teil.